Urlaub in Stadland, Jadebusen

Natur, Radfahren, Wandern und Baden in Stadland - Nordsee, Jadebusen und Weser


Stadland liegt im Landkreis Wesermarsch in Niedersachsen. Die Gemeinde erstreckt sich zwischen Jadebusen und Weser. In der Nähe der Stadt Stadland befindet sich der Wesertunnel.

Einige Orte der Gemeinde liegen direkt am Jadebusen, beispielsweise Augustgroden. Hier gibt es auch ein Melkhus, wo Sie sich bei regionalen Milchspezialitäten direkt vom Bauern eine Pause gönnen und diese auch einkaufen können.

 

Unterkünfte in Stadland am Jadebusen

In der Gemeinde Stadland finden Sie einige Ferienwohnungen, Ferienhäuser sowie kleine Pensionen und Gästezimmer.

Die meisten Unterkünfte befinden sich im kleinen Ort Seefeld am Jadebusen, zum Teil direkt an der Bäderstraße.
Zu den Unterkünften: Ferienwohnungen in Seefeld

In Augustgroden finden Sie mehrere Ferienhäuser für 4 Personen: Jedes Ferienhaus liegt nah am Jadebusen, an der Bäderstraße und damit an der Nordsee.
Zu den Unterkünften: Ferienhäuser in Augustroden

Nicht weit entfernt liegt Augusthausen, ebenfalls direkt am Jadebusen mit einigen Ferienwohnungen auf dem Hoepkens Hof & Campingplatz.

 

Unterkünfte in Stadland an der Weser

Im Ort Kleinensiel an der Weser liegt die Pension Deichkrone. Von einigen Zimmern blicken Sie direkt auf den Deich. Besonders nah ist auch der Strand der Weser. Diese Unterkunft eignet sich ideal für Ihre Übernachtung mit oder ohne Frühstück.

Ruhig gelegen ist auch die Ferienwohnung in Rodenkirchen, für 2-4 Personen geeignet und ebenfalls in schöner Lage an der Weser.
Zu den Unterkünften: Ferienwohnungen in Rodenkirchen

 

Seefeld am Jadebusen

Der kleine Ort Seefeld war früher Nordsee. Daher stammt der auch Name "Seefeld". Noch heute liegt Seefeld nah am Jadebusen. Wahrzeichen des Ortes ist die Seefelder Mühle, eine der letzten Holländerwindmühle der Wesermarsch und aus diesem Grund Teil der Niedersächsischen sowie auch der Friesischen Mühlenstraße. Direkt an der Mühle gibt es einige Apartments, die Sie für Ihren Urlaub mieten können.

Der Ortsteil Reitland ist sehr wichtig für den friesischen Sport, das Boßeln und Klootschießen.

 

Markt wie früher - Seefelder Mühle

In der Seefelder Mühle ist richtig was los. Hier wird für jeden Programm gemacht. Im Mühlencafe können Sie Kaffee und Kuchen genießen.

Einmal im Monat findet ein Landfrauenmarkt statt. Weiterhin können Sie hier Kino und Konzerte sowie Kunst und Ausstellungen erleben.

 

Schiff ahoi – Unterwegs mit der Hanni

Hanni ist ein altes Dielenschiff. Nein, nicht wirklich, aber sie ist originalgetreu nachgebaut. Mit solchen Dielenschiffen hat man früher entlegene Bauernhöfe mit Gütern versorgt.

Und heute können Sie mit der Hanni zu einer Erlebnisfahrt aufbrechen. Hanni erwartet Sie übrigens im Abser Sielhafen.

 

Lecker essen und Geschichte erleben

In Hartwarderwurp bei der Hahnenknooper Mühle steht das Bronzezeithaus. Bei Ausgrabungen wurden Überreste aus alter Zeit entdeckt. Verschiedene Funde machten es möglich, das Leben von früher zu rekonstruieren und daraufhin das Bronzezeithaus zu erbauen.

Vor oder nach einem ausgiebigen Frühstück in der Hahnenknooper Mühle können Sie entdecken, wie die Menschen in der Marsch früher gelebt haben. Vor allem sonntags wird ein reichhaltiges Frühstücksbuffet angeboten. Und am Donnerstag Abend ist jeweils Zeit für das Schnitzelbuffet.

 

Rodenkirchen - Marktplatz, Markthalle und Jahrmarkt

Die Stadlander Bürger sind immer für etwas Besonders zu haben. Auf dem Marktplatz findet alljährlich Ende September der „Roonkarker Mart“ statt, wie der "Rodenkircher Markt" auf plattdeutsch heisst. Hier steppt tagelang der Bär. Es ist der älteste und größte Jahrmarkt der Wesermarsch, auf den Menschen von außerhalb genauso kommen wie Einheimische und Touristen. Auch einen festlichen Marktumzug gibt es.

Die Markthalle ist überaus beliebt für Großveranstaltungen, wie Grünkohltouren, Oldie-Discos, Ausstellungen, Abschlussfeiern und ähnliches.

Ausflug zum Schwimmenden Moor

Ganz in der Nähe des Gemeindegebietes von Stadland befindet sich am Jadebusen das Schwimmende Moor. Dieses einzigartige Moor hebt und senkt sich mit Ebbe und Flut.

 

St. Matthäus-Kirche in Rodenkirchen

Wer sich für Sehenswürdigkeiten wie Kirchen interessiert, wird gerne einen Blick in die St. Matthäus-Kirche in Rodenkirchen werfen. Sehenswert sind vor allem der Altar mit Retabel (Schaubilder), die Orgel und die Kanzel der aus Portasandstein erbauten turmlosen Saalkirche.

 

Folgende Orte gehören zu Stadland:
Abserberg, Achterstadt, Alse, Alserfeld, Augustgroden, Beckum, Binnenau, Bösensieben, Brunswarden, Düddingen, Edschenburg, Hakendorferwurp, Hartwarden, Hartwarderwurp, Havendorfersand, Hayenwärf, Hiddingen, Hoben, Kleinensiel, Kötermoor, Mittenfelde, Morgenland, Norderschwei, Norderseefeld, Oberdeich, Osterseefeld, Reitland, Reitlanderzoll, Rodenkirchen, Rodenkircherwurp, Schwei, Schwei-West, Schweieraltendeich, Schweieraußendeich, Schweierfeld, Schweierzoll, Seefeld, Seefelderaußendeich, Süderschwei, Sürwürden.