Urlaub in Eckwarderhörne

Ferienhäuser in Eckwarderhörne im Feriendorf am Jadebusen, Nordsee


Der Ort Eckwarderhörne ist ein Teil der Gemeine Butjadingen und liegt auf der gleichnamigen Halbinsel an der niedersächsischen Nordseeküste. Manchmal wird der Ort auch "Kap Hörne" genannt.

Eckwarderhörne befindet sich 1,5 km südwestlich von Eckwarden, und zwar genau an der südlichen Landspitze zwischen Nordsee und Jadebusen.

 

Unterkünfte in Eckwarderhörne

Ferienhäuser in Eckwarderhörne

Ferienhaus Eckwarderhörne

Als Unterkunft für die Übernachtung mit oder ohne Frühstück stehen in Eckwarderhörne verschiedene Ferienhäuser im Feriendorf Eckwarderhörne und im Ferienpark Jade zur Auswahl. Auch der Holiday Park Echwarderhörne befindet sich hier im Ortsteil Großwürden direkt am See. Die Nordsee ist ebenfalls schnell zu Fuß erreichbar. Wer einen Ferienpark an der Nordsee sucht, ist in Eckwarderhörne richtig.

Wenn Sie hier ein Ferienhaus, ein Bungalow oder eine Ferienwohnung mieten, sei es in einem Ferienpark oder in einem Privathaus, wohnen Sie wahlweise hinter'm Deich oder ein paar hundert Meter weiter, und dafür mehr im Zentrum. In jedem Fall können Sie sowohl die Nordseeküste als auch das Strandbad und das Zentrum zu Fuß erreichen.

Mehr Infos über die Ferienhäuser und Ferienwohnungen: » Ferienhäuser in Eckwarderhörne

 

Weitere Unterkünfte in der Nähe von Eckwarderhörne

Weitere Unterkünfte, vor allem Hotels und Pensionen, finden Sie etwas außerhalb. Beliebt ist beispielsweise das Landhaus Küstenwind in Stollhammerdeich und die Hotels, Ferienparks und Pensionen in Tossens.

Für Langzeiturlaub ist die Tatsache sehr interessant, dass es viele Ferienhäuser in Eckwarderhörne gibt, die zum Großteil auch ganzjährig vermietet werden.

 

Strand in Eckwarderhörne

Der grüne Strand von Eckwarderhörne ist als Geheimtipp bei Badegästen sehr beliebt. Zwar ist es ein Grünstrand, aber die Lage direkt an der Südspitze der Halbinsel ist einmalig. Die Umgebung ist weitgehend von Landwirtschaft geprägt.

Sehr beliebt ist der Strand von Eckwarderhörne bei Windsurfern. Weitere Informationen über den: Strand in Eckwarderhörne

Der Ausblick auf Wilhelmshaven beeindruckt vor allem bei schönem Wetter. Sie genießen von dort einen wunderschönen Blick auf den Jade-Weser-Port. Vor allem bei schönen Sonnenuntergängen ist diese Stelle sehr zu empfehlen.

 

Fotos von Eckwarderhörne

Seezeichen in EckwarderhörneSeezeichen in Eckwarderhörne

 

Was kann man hier unternehmen?

Die gute Luft der Nordsee und das angenehme Klima machen Lust auf Wandern und Radfahren.

Familien mit Kindern fühlen sich hier sehr wohl und finden vielfältige Möglichkeiten für Freizeit, Sport und Ausflüge.

Von Eckwarderhörne starten von März bis Oktober viele Wattwanderungen. Außerdem gibt es einen Fähranleger, von wo aus Schiffsfahrten nach Wilhelmshaven starten.

Weiterhin wird Angeln und Paddeln angeboten. Zum Ort Eckwarderhörne gehört ein Badesee, an dem Sie auch angeln können. Anlaufstellen hierzu gibt es beim Sportboothafen „Am Spieker“ am Fähranleger und am 200 m langen Seesteg des Badestrandes, wo man vorzüglich angeln kann.

An Restaurants und Imbiß für zwischendurch bietet Eckwarderhörne viele Möglichkeiten. So gibt es zum Beispiel das Restaurant „Eckwarder Hof“, die „Strandhalle Eckwarderhörne“ und das „Leuchtfeuer“. Die meisten Restaurants befinden sich allerdings im Hauptort Butjadingen.

 

Wilhelmshaven- Ausblick und Ausflug

Direkt gegenüber von Eckwarderhörne, auf der anderen Seite des Jadebusen, befindet sich Wilhelmshaven und der große Containerhafen Jade-Weser-Port.

Die Fähre MS Harle Kurier fährt von Eckwarderhörne/Butjadingen nach Wilhelmshaven. Es handelt sich um eine Personen- und Fahrrad-Fähre, die während der Sommersaison die Überfahrt nach Wilhelmshaven ermöglicht.

 

Fotos & Reisebericht - Eckwarderhörne

Spaziergang in Eckwarderhörne auf der Halbinsel Butjadingen

Erlebnisbericht eines Urlaubers, Mai 2018:

Nachdem wir das "Schwimmende Moor" in Sehestedt erkundet haben, sind wir weitergefahren nach Eckwarderhörne.

Der Badeort liegt an der westlichsten Spitze von Butjadingen und an der schmalsten Stelle des Jadebusens.

Bemerkenswert sind die lange Deichpromenade und das weithin sichtbare Seezeichen "Oberfeuer Preußeneck".

Deichpromenade EckwarderhörneDie lange Deichpromenade

Ahndeich EckwarderhörneDer Ahndeich zum Eckwardersiel

 

Wir schauen uns auch den ehemaligen Anlegesteg der Fähre nach Wilhelmshaven an.

 

ehemaliger Fähranleger EckwarderhörneDer ehemalige Anleger der Fähre nach Wilhelmshaven

Schafe EckwarderhörneDie Schafsmutter versperrt mit ihrem Lämmchen den Aufgang zum Deich.

Sie machen aber sofort den Weg frei, als wir näher kommen, um uns durchzulassen.

 

Seezeichen EckwarderhörneDeich mit Schafen, dahinter das Seezeichen von Eckwarderhörne.

 

Wir fahren weiter zum Seezeichen, dem Wahrzeichen von Eckwarderhörne:

Oberfeuer Preußeneck EckwarderhörneDas Oberfeuer "Preußeneck"

 

Empfehlenswert ist auch der Grünstrand am Deich mit der DLRG-Badeaufsicht. Ideal, wenn man nicht mit sandigen Sachen nach Hause kommen möchte.

 

Grünstrand EckwarderhörneDer Weg zum Grünstrand mit Spielplatz und DLRG-Station

 

Etwas ganz Besonderes ist der 200 Meter lange und breite Seesteg, der in den Jadebusen hinein führt.

 

Seesteg, Sandstrand - EckwarderhörneSeesteg ins Meer - rechts sieht man das kleine Stück Sandstrand  

Wir gehen auf den 200 Meter langen Seesteg hinaus und haben das Gefühl, bald den kleinen Leuchtturm von Wilhelmshaven zu erreichen, der genau gegenüber im Jadebusen steht.

 

Danach gehen wir zum Campingplatz, wo wir einen Kaffee trinken, der frisch für uns aufgebrüht wird.

xxx Eckwarderhörne"Treff am Deich" - der Eingang zum Campingplatz und zum Imbiss hinter dem Deich

Wir essen hier auch eine Kleinigkeit und gehen dann gestärkt weiter.

 

Deichweg EckwarderhörneWir blicken über den Deich mit dem Weg zum alten Fähranleger.

Parkplatz Preußeneck Eckwarderhörne Parkplatz Preußeneck mit Seezeichen und Restaurant

Kunstwerk am Deich EckwarderhörneKunstwerk am Deich: es soll wohl eine Welle darstellen

Wattenmeer EbbeDas Wattenmeer bei Ebbe, gegenüber liegt der neue Jade-Weser-Port, der Containerhafen von Wilhelmshaven.

Strand EckwarderhörneDer herrliche Blick vom Seesteg auf den Strand bei Ebbe.

Hafen in Wilhelmshaven von EckwarderhörneNoch ein Super-Tele-Foto vom Wilhelmshavener Industriehafen, für Urlauber zum Glück weit entfernt und keineswegs störend.

 

Wir fahren am Ahndeich entlang in Richtung Osten.

Nach etwa 2 km erreichen wir das Sieltor des Eckwarder Siels.

 

xxx EckwarderhörneWir sind jetzt am Eckwarder Siel und erklimmen die Treppe.

Von hier oben haben Sie einen wunderbaren Ausblick auf den vorgelagerten Hafen und den Jadebusen.

Schafe EckwarderhörneUnd immer wieder treffen wir am Jadebusen die beruhigend blökenden Schafe.

Sieltief EckwarderhörneWir blicken vom Sieltor hinab auf das Sieltief und in der Ferne auf den Binnenort Eckwarden.

Hafen EckwarderhörneNoch ein letzter Blick auf den Hafen und die Fahrrinne

 

Anschließend fahren wir weiter nach Tossens.