Urlaub in Sande

Ferien im Hotel in Sande, die friesische Mitte am Jadebusen

Die Gemeinde Sande liegt inmitten des Landkreises Friesland, hat aber keine direkte Verbindung zum Jadebusen. Das Wahrzeichen von Sande ist der Marienturm des ehem. Schlosses.

Folgende Ortschaften gehören zu Sande: Altgödens, Cäciliengroden, Dykhausen, Gödens, Mariensiel, Neustadtgödens, Sande, Sandergroden.

 

Zum Faulenzen schön - der Sander See

Der Sander See entstand dadurch, dass ihm Sand für die Autobahn 29 entnommen wurde. Heute ist er ein Badesee, und damit eine Alternative zur Küste, denn hier gibt es keine Ebbe und Flut. Auch Campen ist hier möglich.

 

Hotels - Hostel in Sande

Das Nordseehostel in Sande ist günstig und empfehlenswert. Fahrräder können ausgeliehen werden, so daß Sie von hier aus Radtouren sowohl in Richtung Nordseeküste oder Jadebusen unternehmen können. Zum Hostel gehören eine Snackbar und ein großer Biergarten, in dem regelmässig gegrillt wird. Das Frühstück kann bestellt werden oder Sie benutzen stattdessen die Gemeinschaftsküche.

 

Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Sande

Besuchen Sie auf jeden Fall Küsteum, die Küstenschutzausstellung in Sande-Altmarienhausen und die Wasserschöpfmühle Wedelfeld. Auch eine Besichtigung der Oberahmer Peldemühle in Neustadtgödens/Sanderahm lohnt sich.

Fahren Sie mit dem Rad einen Teil des gut ausgeschilderten Friesischen Heerwegs. Wer sich für Kunst interessiert, wird lieber den Skulpturenpfad Kunst am Deich am Seedeich entlangwandern.

Jedes Jahr im Juli findet ein großes Volksfest im Zentrum von Sande statt: der Sander Markt und im August das 3 Tage andauernde Siedlerfest Cäciliengroden. Einer der Höhepunkte ist das Besenwerfen.

 

Gehobene Klasse – das Schloss Gödens

Inmitten von Friesland liegt das Schloss Gödens, ein Wasserschloss und dazu eines der schönsten in Ostfriesland.

Der Schlosspark ist das ganze Jahr über frei zugänglich, das Innere des Schlosses können Sie während der Veranstaltungen bewundern.

Jedes Jahr im Mai findet dort die Landpartie statt. Eine riesige Open-Air-Ausstellung zeigt dem Besucher, was es Schönes zu entdecken gibt. Sie wissen ja: Entdecken heißt, finden, was man nicht gesucht hat. Zu Weihnachten findet hier ein jährlicher Weihnachtsmarkt statt.

 

Bergsteigen an der Küste – der Monte Pinnow

Kaum zu glauben, aber in Sande können Sie bergsteigen. Der Monte Pinnow in der Nähe des Bahnhofs gehört zum Alpenverein. Dabei handelt es sich um einen alten Bunker, der so stabil ist, dass er nie gesprengt werden konnte. Lediglich aufgrund seiner Schieflage hat er Ähnlichkeit mit dem schiefen Turm von Pisa. Jährlich im Sommer finden hier Klettermeisterschaften statt.

Für Tanzwütige und Musikfreunde – die Disco

Haben Sie Lust auf Party? Möchten Sie Tanzen? In Sande ist eine riesige Großraumdisco. Auf verschiedenen Areas werden verschiedene Musikrichtungen gespielt.

Im Chill-Out-Bereich können Sie neue Kräfte tanken, einen Drink zu sich nehmen und danach wieder voll durchstarten.

 

Multi-religiös: Neustadtgödens

Der Ort Neustadtgödens ist schon etwas Besonderes. Allein hier stehen fünf verschiedene Kirchen, natürlich auch verschiedener Glaubensrichtungen.

Weitere Sehenswürdigkeiten sind das Waagehaus, das Landrichterhaus sowie die Wasserschöpfmühle. Alles in allem also ein riesiges Freiluftmuseum.

 

Dykhausen

Dykhausen liegt am Jade-Ems-Kanal in Ostfriesland. Der Sportboothafen direkt am Kanal wird vom örtlichen Wassersportverein betrieben.

Eine Besonderheit ist die St.-Jakobus-Kirche im Ortskern, die auf einer steilen Warft steht. Südlich des Ortes liegt das Schloss Gödens.