Kultur und Natur am Jadebusen

Einzigartige Moor- u. Naturlandschaften und Grünflächen am Jadebusen

Der Jadebusen an der Nordseeküste Niedersachsens ist ein echtes Naturparadies und zieht daher viele Naturliebhaber und Ruhesuchende an. Die Gegend bietet viele Möglichkeiten die wunderbare und fast unberührte Naturlandschaft zu erkunden und genießen.

Sie finden eine Reihe von Besonderheiten und Sehenswürdigkeiten sowie interessante Ausflugsziele rund um den Jadebusen und können sich somit Ihren Urlaub hier besonders abwechslungsreich gestalten.


Eine dieser Besonderheiten am Jadebusen ist die Moorlandschaft, ein sehr empfindliches und seltenes Ökosystem und Lebensraum für viele Pflanzen, Tiere und Mikroorganismen.

Bei Sehestedt befindet sich so eine Moorlandschaft, die das Schwimmende Moor genannt wird. Es handelt sich hier um das einzige Außendeichsmoor weltweit! Das heutige Außendeichsmoor ist nur der Rest eines insgesamt 135 ha großen Hochmoores, das 1725 aufgeschüttet wurde. Den Ursprung hat dieses Moor wahrscheinlich zwischen 3600 und 2800 v.Chr.

Dieses einzigartige Moor steht unter Naturschutz, ist aber trotzdem teilweise für Besucher zugänglich. Sie finden hier außer der einzigartigen Moorlandschaft auch ein Moormuseum. Im Sehestedter Außenmoor wurden auch mehrere Moorleichen geborgen, welche heute im Naturkundemuseum in Hannover zu besichtigen sind.


In der Wesermarsch befindet sich ebenfalls eine ausgedehnte und einzigartige Moorlandschaft. Im Wesermarsch Moor können Sie auf verschiedenen Wegen durch die Naturlandschaft wandern und Interessantes über die Entstehung, Entwicklung und den Erhalt der Moorlandschaft erfahren. Im Wesermarsch Moor finden Sie ein Informationszentrum, in dem Ihnen die Entstehung der Landschaft genau erklärt und geschildert wird. Das Besucherzentrum ist sehr modern gestaltet und für Besucher jeden Alters interessant.


Ein weiteres Naturphänomen sind die stark vertretenen Gezeiten am Jadebusen. Der Wasserspiegel hebt sich zweimal pro Tag und das sogar zwischen zwei und dreieinhalb Meter. Wenn das Wasser steigt, ist das Watt überflutet und wenn der Wasserspiegel wieder absinkt, dann herrscht Ebbe. Bei Ebbe kann man schöne Wattwanderungen am Jadebusen unternehmen. Falls Sie solche Wattwanderungen unternehmen möchten, können Sie dies bei Priele unternehmen.


Neben Moorlandschaft und Gezeiten kann man sich am Jadebusen allerdings auch über schöne Blumen und Blüten erfreuen. So können Sie beispielsweise den großen Rhododendronpark besuchen. Der Park gilt als beliebtes Ausflugsziel und zieht sich über eine Fläche von 70 ha, womit er Deutschlands größter Rhododendronpark ist.

Blütezeit herrscht hier im April. Sie finden hier eine große Vielzahl von verschiedenen Arten des Rhododendron, unter anderem Hochgebirgsformen, baumartigen Rhododendron, subtropische Rhododendronarten und Rhododendron aus verschiedenen Ländern der Welt. Im Park beeindruckt der Rhododendron in allen Farben und Formen und bringt viele Besucher zum Staunen. Man kann einen schönen Nachmittag im Rhododendronpark verbringen. Sie können auf einem 2,5 km langen Rundweg durch den Park spazieren und finden unterwegs Bänke und Stellen, an denen Sie sich ausruhen können.

Ein weiteres Ausflugsziel ist der Park der Gärten, wo man einen schönen Nachmittag in der Natur verbringen kann. Der Park der Gärten ist für Jung und Alt ein schönes Ausflugsziel. Hier finden Sie wunderschön gestaltete Gärten mit Springbrunnen und schönen Pflanzen sowie Blumen. Ein Spaziergang durch den Park ist sehr entspannend und auch romantisch. Insgesamt finden Sie hier 40 verschiedene Themengärten, die auch als Anstoß für die Kreativität der Gestaltung des eigenen Gartens dienen können.


Wie Sie sehen ist die Gegend rund um den Jadebusen sehr abwechslungsreich und hat vieles an Ausflugszielen zu bieten. Die Natur und Pflanzenwelt in dieser Region ist einzigartig und der Jadebusen somit ein passendes  Urlaubsziel für Naturliebhaber, Ruhesuchende, Familien mit Kindern und Aktivurlauber.