Urlaub in Brake, Wesermarsch

Ausflug nach Brake (Unterweser) in die Hafenstadt der Wesermarsch

Die Stadt Brake ist die Kreisstadt des Landkreises Wesermarsch. Brake zieht sich an der Weser entlang, liegt also nicht direkt am Jadebusen. Folgende Ortsteile gehören dazu: Brake, Golzwarden, Hammelwarder Außendeich, Harrierwurp, Käseburg, Kirchhammelwarden, Meyershof, Norderfeld, Schmalenfleth, Schmalenfletherwurp, Süderfeld.

 

Erholung pur – Schiffe gucken an der Kaje

An der Kaje ist richtig was los. Kaum sind Sie da, können Sie schon etwas entdecken: ein großes Schiff, einen Schlepper, kleine Motorboote und vieles mehr.

Bänke laden Sie zum Ausruhen ein. Die Braker Bürger sind gesellig, und so kann es durchaus passieren, dass Sie einfach so ein nettes Gespräch haben.

 

Harriersand – eine Insel im Fluss

In der Weser ist eine kleine Insel namens Harriersand. Diese ist mit der Fähre von Brake aus zu erreichen. Im Sommer fährt sie regelmäßig, in kälteren Zeiten nur noch selten.

Wenn Sie wollen, nehmen Sie Ihr Fahrrad mit und erkunden damit das Inselchen. Alternativ eignet sich der Strand „drüben“ auch sehr gut zum Baden.

So können Sie Brake von der anderen Seite aus sehen.

Die Weser von oben gesehen – Ein Blick aus dem Telegraphenturm

Wenn Sie schon in Brake sind, dann besuchen Sie unbedingt das Schifffahrtsmuseum. Ein Teil davon ist im ehemaligen Telegraphenturm untergebracht.

Es ist wunderschön, den alten Turm zu besteigen, „unterwegs“ die alten Exponate zu entdecken und von oben über die Weser schauen zu können. Sie werden es nicht bereuen.

Der zweite Teil des Museums befindet sich in der Innenstadt.

 

Vom Orgelspieler zum Baumeister – Arp Schnitger

Arp Schnitger war früher mal ein berühmter Orgelbaumeister, der in einigen Kirchen in der Umgebung den Orgeln zu einem schönen Klang verholfen hat.

Heute wird ihm dazu verholfen, ihn und seine wundervolle Orgelkunst nicht zu vergessen. So wurde für ihn eigens ein Arp-Schnitger-Centrum eingerichtet.